zum Inhalt springen

Dr. Karsten C. Ronnenberg

Historisches Institut
Abteilung Alte Geschichte
Albertus-Magnus-Platz
50923 Köln

 

 

Kontakt

Philosophikum, 4. Etage, Raum 4.114
Tel.: 0221/470-2025

ronnenbk[at]uni-koeln.de

https://uni-koeln.academia.edu/KarstenRonnenberg

 

 

Sprechstunde

Termine nach Vereinbarung.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

    Veranstaltungen

    Lehrveranstaltungen vergangener Semester

    • ES In kleiner Zahl nur sind wir noch da – Tacitus’ Agricola (Sommersemester 2012)
    • ES Christenverfolgungen in der Antike – Maßnahmen der römischen Obrigkeit gegen den „neuen und gottlosen Aberglauben“ (Wintersemester 2012/13)
    • ES Sparta (Sommersemester 2013)
    • AK Unterwegs mit Pausanias (Sommersemester 2013)
    • ES Ziemlich beste Feinde: Clodius und Cicero (Wintersemester 2013/14)
    • AK Zwei oder drei Vermögen an jedem Ohr – Luxus und Alltag im kaiserzeitlichen Rom
      (Wintersemester 2013/14)
    • ES Hadrian, der rastlose Kaiser (Sommersemester 2014)
    • AK Homosexualität in der Antike (Sommersemester 2014)
    • ES Alexander der Große (Wintersemester 2014/15)
    • AK Die Antike und der Ferne Osten (Wintersemester 2014/15)
    • AK Homosexualität in der Antike (Wintersemester 2014/15)
    • ES Monarchie für Anfänger. Von Octavian zu Augustus (Sommersemester 2015)
    • AK Es begab sich aber zu der Zeit... Die christliche Bibel als historische Quelle (Sommersemester 2015)
    • ES Demosthenes: Staatsmann und Redner (Wintersemester 2015/16)
    • AK Jenseits von Asterix – die Antike in zeitgenössischen Comics
      Interdisziplinäre Veranstaltung mit Felix Giesa (IDSL II/ALEKI) (Wintersemester 2015/16)
    • ES Die griechische Tyrannis (Sommersemester 2016)
    • AK Damnatio memoriae. Sanktionen gegen ehrendes Andenken in der Antike (Sommersemester 2016)
    • ES Das römische Volkstribunat in der späten Republik (Wintersemester 2016/17)
    • AK Luxus und Alltag im kaiserzeitlichen Rom (Wintersemester 2016/17)
    • AK Nicht den Frieden, sondern das Schwert. Religiös motivierte Gewalt in der Antike
      (Wintersemester 2016/17)

     

     

    Prüfungslizenzen

    • mündliche Modulprüfung AM2 für den BA Lehramt GyGe

     

     

    Kurzbiographie

    1997-2005
    Magisterstudium der Geschichte, der Kunstgeschichte und der Politischen Wissenschaft an der RWTH Aachen

    2005-2009
    Graduiertenstipendium der RWTH Aachen

    Sommersemester 2008
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Alte Geschichte der RWTH Aachen

    Wintersemester 2008/09
    Lehrkraft für besondere Aufgaben am Lehrstuhl für Alte Geschichte der RWTH Aachen

    Sommer- & Wintersemester 2012/13
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Alte Geschichte der Universität Köln

    seit Sommersemester 2013
    Lehrkraft für besondere Aufgaben in der Abteilung Alte Geschichte der Universität Köln

     

     

    Stipendien und Auszeichnungen

    • Springorum-Denkmünze der Freunde und Förderer der RWTH Aachen
    • Graduiertenstipendium der RWTH Aachen

     

     

    Mitgliedschaften

    • Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD)
    • Görres-Gesellschaft

     

     

    Publikationen

    Monographie

    • Mythos bei Hieronymus. Zur christlichen Transformation paganer Erzählungen in der Spätantike (Hermes Einzelschriften 108, Stuttgart 2015)

    Aufsätze

    • mit Felix Giesa: Zeitgenössische Comics als „Arbeit am Mythos“, in: Markus Janka/Michael Stierstorfer (Hgg.), Verjüngte Antike. Griechisch-römische Mythologie und Historie in zeitgenössischen Kinder- und Jugendmedien (Studien zur europäischen Kinder- und Jugendliteratur 5, Heidelberg 2017) 211-228
    • Giganten und Sirenen in der Vulgata: Griechischer Mythos in der lateinischen Bibel des Hieronymus: Museum Helveticum 73/1 (2016) 78-96
    • Die Erfindung der Homosexualität. Gleichgeschlechtliche Liebe in der Antike, in: Norbert Finzsch/Marcus Velke (Hgg.), Queer | Gender | Historiographie. Aktuelle Tendenzen und Projekte (Geschlecht - Kultur - Gesellschaft. Gender - Culture - Society 20, Berlin 2016) 322-357
    • Adel auf der Flucht. Christliche Eliten und die Krise des Augusts 410, in: Lennart Gilhaus/Stephanie Kirsch/Isabelle Mossong/Franziska Reich/Sebastian Wirz (Hgg.), Elite und Krise in antiken Gesellschaften / Élites et crises dans les sociétés antiques (Collegium Beatus Rhenanus 5, Stuttgart 2016) 145-163
    • Vade ad apem et disce. Die Biene in der Bibel und das literarische Echo bei den Christen der ersten vier Jahrhunderte, in: David Engels/Carla Nicolaye (Hgg.), Ille operum custos. Kulturgeschichtliche Beiträge zur antiken Bienen-symbolik und ihrer Rezeption (Spudasmata 118, Hildesheim/New York/Zürich 2008) 138-164
    • Das Aachener Glashaus. Zur Entstehung und Deutung der Chorhalle der Aachener Marienkirche, in: Max Kerner (Hg.), Der Aachener Dom als Ort geschichtlicher Erinnerung. Werkbuch der Studierenden des Historischen Instituts der RWTH Aachen (Köln 2004) 509–526

     

     

    Forschungsschwerpunkte

    • aktuelles Forschungsvorhaben: ‚Memory sanctions‘ in der griechischen Antike. Derogative Maßnahmen gegen ehrendes Erinnern (vgl. damnatio memoriae bei den Römern)
    • Spätantike, antikes Christentum
    • griechischer Mythos
    • Alltags- und Kulturgeschichte, Sexualgeschichte
    • Rezeptionsgeschichte