zum Inhalt springen

Dr. Sema Karataş

vergrößern:
Bild: Patric Fouad / © a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne

Historisches Institut
Abteilung Alte Geschichte
Albertus-Magnus-Platz
50923 Köln

Philosophikum, Raum: 4.118
Tel.: 0221-470 2522
Fax: 0221-470 5935

sema.karatas(at)uni-koeln.de

Sprechstunde

Sprechstunde im Sommersemester 2019:

Freitags, 10:00 - 11:00 Uhr
Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Veranstaltungen + ILIAS

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2019:

Kurzbiografie

Ausbildung:

April 2014 - Dezember 2017
Promotionsstudium im Fach Alte Geschichte an der Universität zu Köln (Gutachter Prof. Dr. K.-J. Hölkeskamp)
Defensio erfolgreich abgelegt im Dezember 2017

Oktober 2007 - April 2013
Studium der Fächer Geschichte, Philosophie und Erziehungswissenschaften an der Universität zu Köln
Erstes Staatsexamen

Beschäftigungsverhältnisse und Stipendien:

seit März 2017
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Historischen Institut / Abt. Alte Geschichte der Universität zu Köln (Lehrstuhl Prof. Dr. Werner Tietz)

März - April 2018
Forschungsaufenthalt am Deutschen Archäologischen Institut in Rom
Mobility Grants für Postdocs der Universität zu Köln (Exzellenzinitiative)

Februar 2018
Gastdozentur an der Faculty of Classics der University of Cambridge / Magdalene College

Januar 2015 - Februar 2017
Wissenschaftliche Hilfskraft am Historischen Institut / Abt. Alte Geschichte der Universität zu Köln (Lehrstuhl Prof. Dr. Karl-Joachim Hölkeskamp)

April 2014 - März 2017
Promotionsstipendium der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne

März - Mai 2016
Forschungsaufenthalt am Deutschen Archäologischen Institut in Rom
DAAD Stipendium

Januar - Dezember 2014
Wissenschaftliche Hilfskraft am Historischen Institut / Abt. Alte Geschichte der Universität zu Köln (Lehrstuhl Prof. Dr. Walter Ameling)

Publikationen

Monographie

  • Zwischen Bitten und Bestechen. Ambitus in der politischen Kultur der römischen Republik - Der Fall des Cn. Plancius, Hermes – Einzelschriften, Stuttgart 2019 (in Vorbereitung)

Herausgeberschaft

  • K.-J. Hölkeskamp / S. Karataş / R.E. Roth (Eds.), Empire, Hegemony or Anarchy? Rome and Italy, c. 200-30 BC, Stuttgart 2019 (Steiner / in Vorbereitung)

Aufsätze

  • The Integration of Domi Nobiles at Rome: A Case Study, in: K.-J. Hölkeskamp / S. Karataş / R.E. Roth (Eds.), Empire, Hegemony or Anarchy? Rome and Italy, c. 200-30 BC, Stuttgart 2019 (Steiner / in Vorbereitung)

Rezensionen

  • Paul J. du Plessis (Ed.), Cicero’s Law. Rethinking Roman Law of the Late Republic, Edinburgh 2016, in: H/Soz/Kult, 03.07.2017
  • Craige B. Champion, The Peace of the Gods. Elite Religious Practices in the Middle Roman Republic, Princeton 2017, in: H/Soz/Kult, 20.08.2018
  • Cristina Rosillo-López, Public Opinion and Politics in the Late Roman Republic, Cambridge 2017, in: H/Soz/Kult, 03.09.2018
  • Cristian Criste, 'Voluntas auditorum' Forensiche Rollenbilder und emotionale Performanzen in den spätrepublikanischen 'quaestiones', Heidelberg 2018, in: BMCR (in Druck)
  • Maximilian Becker, "Suntoque aediles curatores urbis ..." Die Entwicklung der stadtrömischen Aedilität in republikanischer Zeit, Stuttgart 2017, in: HZ (in Druck)
  • Henriette van der Blom / Christa Gray / Catherine Steel (Eds.), Institutions and Ideology in Republican Rome. Speech Audience, and Decision, Cambridge 2018, in: HZ (in Druck)

Forschungsgebiete

  • Geschichte der Römischen Republik
  • Geschichts- und Erinnerungskultur
  • Antike Rechtsgeschichte (insb. späte Römische Republik)
  • Ciceronische Rhetorik

Mitgliedschaften

  • seit 2017: Network for Oratory and Politics, Birmingham
  • seit 2017: ZaKMiRa - Zentrum für die antiken Kulturen des Mittelmeerraumes, Köln
  • seit 2015: Mommsen-Gesellschaft. Verband der Deutschen Forscher auf dem Gebiet des Griechisch-Römischen Altertums